• de
  • en
  • Ein Projekt beginnt, bevor es beginnt!

    Angebotsanfrage und Vorbereitung von Dateien für Übersetzungen

    Bereits bei der Übersetzungsanfrage sind einige wichtige Punkte zu beachten, damit der Auftrag später problemlos von COMLOGOS abgewickelt werden kann:

    • Sprachenkombination(en)
      Welche Sprachenkombination(en) benötigen Sie (z. B. aus dem Deutschen ins UK-Englische/ EU-Portugiesische…)?
    • Exakte Angabe, was zu übersetzen ist
      Wenn nicht der gesamte Text zu übersetzen ist, können die zu übersetzenden Texte farblich – z. B. gelb oder rot – markiert werden.
    • Firmeninterne Terminologie
      Gibt es bereits firmenintern festgelegte Termini in Form von Glossarlisten oder einer Terminologiedatenbank?
    • Lieferzeit
      Bis wann wird die Übersetzung benötigt?
    • Offenes Format
      Die zu übersetzenden Dateien sollten in einem editierbaren Format zur Verfügung gestellt werden. Sollte kein editierbares Datei-Format, wie beispielsweise *.doc/x, *.xls/x, *.mif/*.fm oder *.idml/*.indd vorliegen, ist zu klären, in welcher Form die Übersetzung benötigt wird. Hier kann die Lieferung als unformatierter Fließtext erfolgen oder in einer durch einen Grafiker konvertierte, der Ausgangsdatei entsprechend formatierten Datei.
    • Wörter aus Grafiken übersetzen
      Umgang mit nicht editierbaren Grafiken im Text: Hier sind verschiedene Vorgehensweisen bei der Übersetzung möglich:

      • Wörter aus nicht editierbaren Grafiken werden nicht berücksichtigt.
      • Wörter aus nicht editierbaren Grafiken werden berücksichtigt und in einer separaten zweisprachigen Excel- bzw. Word-Datei übersetzt.
      • Wörter aus nicht editierbaren Grafiken werden berücksichtigt und mit Hilfe von Textfeldern übersetzt.
      • Empfehlung: In den Dateien sind nur editierbare Grafiken eingebettet und diese können ohne zusätzlichen Aufwand direkt mit übersetzt werden.
    • Referenzmaterial /Sprachregelungen und Abkürzungen:
      • Gibt es vorhandene Texte und Erläuterungen (z. B. Prospekt, Marketingtext, …) die sich auf die Inhalte der Übersetzung beziehen?
      • Gibt es bestimmte Sprachregelungen, die dem Übersetzer mitgeteilt werden sollen (z. B. nicht zu übersetzende Eigennamen, spezielle Kundenansprachen…)
      • Gibt es Abkürzungen im Text deren Bedeutung unklar ist?
    • Stil
      Gibt es besondere Wünsche bezüglich des Übersetzungsstils (z. B. bei Werbetexten)?
    • Zielgruppe
      Für welchen Personenkreis ist die Übersetzung bestimmt (z. B. Bediener, Experte, Kundendienstpersonal…)?
    • Grafiken im Text
      Nutzen Sie zum Beispiel in Word die Möglichkeit, eingebettete Texte zu generieren
      und Grafiken zu integrieren – wie hier exemplarisch gezeigt.word-screenshot
    • Ansprechpartner
      Angabe eines Ansprechpartners für eventuelle inhaltliche Rückfragen.