Aus Alt mach Neu – der Begriff „Revision“ in der DIN ISO 17100

Die DIN ISO 17100 für Übersetzungsleistungen hat die DIN EN 15038 abgelöst. Auch wir bei COMLOGOS haben unsere Prozesse und Begrifflichkeiten angepasst.

Was bedeutet das für Sie als Kunden? Für Sie bleibt alles beim Alten: Wie gewohnt liefern wir Übersetzungen mit höchster Qualität nach dem 4-Augen-Prinzip.

Allerdings werden Sie in unseren Angeboten seit neuestem die Bezeichnung „Revision“ finden. Doch was bedeutet das? Und was steckt eigentlich hinter diesem 4-Augen-Prinzip? Der Begriff „Korrekturlesung“ nach DIN EN 15038 wird in der neuen DIN ISO 17100 als „Revision“ bezeichnet.

Übersetzung Lektorat

Die Norm legt die Anforderungen an Übersetzungsdienstleistungen, den Übersetzungsprozess, die Qualifikationen der eingesetzten Übersetzer sowie Projektmanager und das Vorgehen nach dem 4-Augenprinzip fest. Diese Arbeitsabläufe garantieren eine sehr hohe Qualität unserer Übersetzungen. In Anlehnung an die neue DIN ISO-Norm bieten wir folgende Leistungen an:

Übersetzung und Prüfung auf Formatierung und Vollständigkeit

Nach der Übersetzung überprüft der Übersetzer nochmals Quelltext und Zieltext auf die sprachliche korrekte Übersetzung hin oder auf bestimmt zusätzliche Vorgaben, wie zum Beispiel die kundenspezifische Firmenterminologie, die Konsistenz der Terminologie usw.

Eine Mitarbeiterin aus unserem Projektmanagement überprüft die Datei auf Formatierung und Vollständigkeit.

Übersetzung und Revision nach ISO 17100

Ein zweiter Übersetzer prüft Quelltext und Zieltext auf die sprachliche korrekte Übersetzung hin. Auch hier wird die Datei nochmals auf Formatierung und Vollständigkeit geprüft.

Übersetzung und fachliche Prüfung

Nach der Übersetzung wird der Zieltext durch einen Fachspezialisten geprüft. Zum Beispiel wird eine technische Bedienungsanleitung von einem Ingenieur geprüft, der Spezialist auf diesem Gebiet ist oder ein Mediziner überprüft einen medizinisch-pharmazeutischen Text.

Übersetzung und Lektorat

Ein zweiter muttersprachlicher Fachübersetzer prüft die komplette Übersetzung. Bei der Revision muss der Revisor zwar auch Übersetzer sein, aber kein Muttersprachler. COMLOGOS bietet ein Lektorat an, bei dem ein zweiter muttersprachlicher Fachübersetzer die Übersetzung überprüft.

Ihre Anfrage

Alle Unklarheiten beseitigt? Falls nicht wenden Sie sich doch gerne an unser Projektmanagement Tel: +49-711- 34 24 56-0

Wir beraten Sie fachkompetent und erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot. Bitte senden Sie die Anfrage an mail@comlogos.com oder über unser

Angebotsformular